Um das willmy Magazin auch offline mobil erleben zu können, können Sie die App für Ihr Smartphone und Tablet herunterladen.

Konzerne müssen ihre Kultur ändern

Zu den Artikeln

Editorial

Anregungen aus vielfältigen Arbeitswelten

Christof Förtsch
(Gesellschafter-Geschäftsführer)

Für Sie haben wir beeindruckende Menschen, neue Trends und schöne Geschichten in ganz verschiedenen Arbeitswelten recherchiert:

So haben wir in Berlin-Kreuzberg mit Fränzi Kühne darüber gesprochen, wie sie mit ihrer Digitalagentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) Konzernvorstände berät und welche Erfahrungen sie als jüngste Aufsichtsrätin eines börsennotierten Unternehmens in Deutschland gemacht hat.

Verblüfft waren wir, wer inzwischen zunehmend in Coworking Spaces arbeitet: Teilten sich dort anfangs vor allem hippe Kreative Kaffeebar und WLAN, setzen sich nun mehr und mehr Festangestellte dazu – oft gefördert von ihren Arbeitgebern.

Die 27-jährige Dorothea Frombach sollte helfen, das Lebenswerk ihres Großvaters und Vaters zu verkaufen. Stattdessen hat sie es mit Erfolg auf neue Beine gestellt. Die LECRIO Ledermanufaktur steht beispielhaft für die große Nachfrage nach handwerklich in Deutschland hergestellten Produkten.

Ich freue mich, wenn wir Ihnen mit dieser neuen Ausgabe unseres Kundenmagazins anregende Einblicke geben können.

Ihr


Christof Förtsch
(Gesellschafter-Geschäftsführer)

Artikel

News

16.10.2017, Nürnberg

Neue Räume für uns

Die IRS GmbH hat an Bord des „Schiffs“ im Main-Donau-Park das oberste Deck bezogen. Der Umzug in den benachbarten Neubau am Main-Donau-Kanal brachte nicht nur beste Sicht, sondern auch eine offene Raumgestaltung, die das agile Arbeiten fördert. Die modernen Büros im sechsten Stock erhöhen zudem die Attraktivität als Arbeitgeber. Damit hat IRS modernste äußere Bedingungen für die Arbeit im Dienst der Kunden geschaffen. Die neue Adresse: Gutenstetter Straße 2, 90449 Nürnberg

16.10.2017, Roermond/Niederlande

Neue Websites für Design-Gewinner

Der Raumakustik-Spezialist Incatro hat die Geneon GmbH mit dem Relaunch seiner fünf internationalen Websites beauftragt. Geneon setzte sich in einer europäischen Ausschreibung gegen Wettbewerber aus den Niederlanden und Belgien durch. Das Web-CMS genova 4.0 wird alle Inhalte fluid im responsiven Design ausgeben. Incatro gewann mit soundleaves dieses Jahr den renommierten Red Dot Design Award. Die Raumakustik-Elemente reduzieren störende Geräusche und Nachhall.

16.10.2017, Prien am Chiemsee

Kabellos planen

Wiederentdeckung des Jahres aus der Redaktion: Ein gut gestalteter Kalender aus Papier – die Älteren erinnern sich – führt übersichtlich selbst durch Digital-Projekte. Das Bindewerk fertigt am bayerischen Chiemsee zum Beispiel die Reihen Basic und Compagnion als Wochen- oder Tagesplaner in sechs Formaten. Für jeden Tag bieten die Kalender auch Platz für Notizen wie To-do-Listen. Unternehmen können die Papierwaren mit Branding beziehen. Ab rund 18 Euro bei bindewerk.de/Kalender

16.10.2017, Berlin

Kabellos lauschen

Für Konzentration oder Entspannung auf Reisen oder im Büro: Der Bluetooth-Kopfhörer Mute BT der Berliner Marke Teufel reduziert aktiv Umgebungsgeräusche bei einer Akkulaufzeit von 28 Stunden. Der Klang ist Teufel zufolge „leicht bassbetont“. Drei Tasten an der linken Hörmuschel dienen nicht nur der Musikwiedergabe, sondern auch der Freisprechfunktion für Anrufe und der Sprachsteuerung von Android- und iOS-Geräten. Rund 200 Euro bei teufel.de

16.10.2017, Nürnberg

Praxiserfolge für Integrations-Tool

Der Personalvermittler Ingeus setzt die Online-Anwendung check.work erfolgreich für die berufliche Integration von Geflüchteten ein. Rund 100 Arbeitssuchende erhielten bisher ein Zertifikat über ihre Berufserfahrungen und Stärken, das bei der Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt unterstützt. Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag hatte die Meramo Verlag GmbH mit check.work beauftragt. Das mit dem Comenius-EduMedia-Siegel prämierte Programm kann von Unternehmen, Kammern, Agenturen für Arbeit und NGOs verwendet werden. check.work

16.10.2017, logitech.com

Kabellos präsentieren

Die Fernbedienung Spotlight hebt anvisierte Bereiche in Präsentationen hervor oder vergrößert sie. Links lassen sich öffnen und Videos abspielen. Und vielleicht manchmal sogar am wichtigsten: Ein Timer mit Vibration erinnert an die Redezeit. Die Verbindung über USB-Empfänger oder Bluetooth reicht laut Hersteller Logitech über 30 Meter. Spotlight und die zugehörige App sind mit Windows- und Mac-Plattformen sowie gängigen Formaten wie Powerpoint und PDF kompatibel. Rund 130 Euro bei logitech.com